Kein Eis auf Ihrem Teich – unsere Tipps

So haben Sie kein Eis auf Ihrem Teich

Die Temperaturen sinken regelmäßig in Richtung 0 Grad Celsius. Deswegen ist es umso wichtiger, dass Sie Ihren Teich eisfrei halten. Doch dies ist nicht immer so einfach und so einfach umsetzbar. Sie müssen hier nicht immer heißes Wasser draufkippen oder teure Produkte kaufen. Wir haben einige Tipps für Sie. Schließlich sind wir diesbezüglich Experten und wollen Ihnen gerne einige Tipps geben.

Es gibt zwar einige Produkte, die sehr hilfreich sind, diese werden wir auch vorstellen, allerdings sind diese nicht unbedingt notwendig. Nun aber genug mit dem Gerede! Was ist wirklich wichtig?

Die richtigen Teichgewächse wählen

Zum einen sollten Sie immergrüne Teichgewächse einpflanzen. Dies ist recht günstig und wirkt sehr langfristig. Sie müssen keine teuren Produkte kaufen, sondern können Ihren Teich sogar noch sehr schön mit immergrünen Teichgewächsen gestalten. Diese haben den Vorteil, dass Ihr Teich auch bei etwas tieferen Temperaturen eisfrei bleibt.

Die Pflanzen haben den Vorteil, dass diese dafür sorgen, dass genügend Sauerstoff im Wasser verfügbar ist. So kann das Wasser niemals komplett zufrieren. Ihre Fische können so unter der Eisschicht auch weiterleben.

Sobald die Temperaturen aber deutlich ins Minus fallen, dann helfen die Pflanzen nicht mehr. Dafür haben wir aber auch einige Tipps.

Holzstück auf die Wasseroberfläche

Wir machen hier keine Scherze. Tatsächlich hilft es, wenn Sie ein Holzstück oder meinetwegen auch einen Ball auf die Wasseroberfläche legen. Damit ist es allerdings noch nicht getan. Denn Sie kennen es sicherlich auch, dass sowas oftmals einfach mal einfrieren kann.

Sie müssen sicherstellen, dass der Gegenstand nicht irgendwann untergeht. Holz schwimmt aber sehr lange oben. Nur in den wenigsten Fällen geht es unter. In solch einem Fall müssen Sie es dann auswechseln.

Des Weiteren müssen Sie dieses Hilfsmittel mehrmals am Tag mit heißem Waser übergießen. Dadurch wird der Bereich, wo das Objekt schwimmt, nicht zufrieren. Sie können die Objekte auf Ihrem Teich verteilen.

Teichpumpe korrekt wählen

Viele Teichbesitzer genießen auch einfach das Geräusch eines Teichs. Hierfür ist die Teichpumpe zuständig. Allerdings könnte es passieren, dass die Teichpumpe einfach zufriert. Deswegen sollten Sie sich eine frostsichere Teichpumpe zulegen. So etwas gibt es in den gängigen Fachläden. Auch viele Baumärkte haben eine entsprechende Pumpe. Fragen Sie einfach danach.

Dadurch, dass die Pumpe nicht zufriert, wird durchgehend Wasser in den Teich gepumpt. So bleibt das Wasser ständig in Bewegung und die Wasser-Moleküle können nicht zufrieren. Des Weiteren wird das Wasser durch die Pumpe auch erwärmt. Diese Variante ist die sicherste – Ihr Teich wird sicherlich eisfrei bleiben.

Achten Sie auf jeden Fall auf die Leistung und lassen Sie sich beraten.

Eisfreihalter – auf Amazon erhältlich

Ein Eisfreihalter erfüllt eigentlich die Aufgabe, die der Name bereits suggeriert. Ein Eisfreihalter kommt oftmals mit einer Senkkammer in unterschiedlichen Tiefen und Größen. Diese können Sie individuell auf Amazon kaufen. Je nachdem, wie Ihr Teich gebaut wurde.

Die Funktionsweise ist recht simpel. Denn die Senkkammern liegen im Wassern und wirken sozusagen wie eine Heizung. Das Wasser wird folglich im Inneren erwärmt, sodass das Wasser nicht frieren kann.

Wenn eine Pumpe mitgeliefert wird, dann ist dies umso besser. Denn die Pumpe sorgt dafür, dass das gewärmte Wasser sich verteilt. So wird keine Eisschicht entstehen. Schauen Sie einfach mal auf Amazon vorbei. Dort werden Sie sicherlich die passende Pumpe finden.

Nehmen Sie ruhig etwas mehr Geld in die Hand. Schließlich hält der Eisfreihalter auch etwas kältere Temperaturen aus. Denn die Heizung sorgt auch dafür, dass die Pumpe nicht zufriert.

Damit Ihre Fische überleben, haben wir einen kleinen Tipp für Sie: positionieren Sie die Senkkammer an der Stelle, wo Ihr Teich am tiefsten ist!

Alternative: Teichheizung

Die Teichheizung ist eine Alternative zu der obigen Möglichkeit. Diese ist teilweise etwas teurer, funktioniert aber auch sehr gut. Die Heizung funktioniert genauso wie ein Tauchsieder. Es wird dafür gesorgt, dass das Wasser die Gefriertemperatur nicht erreicht. Das Gerät ist deutlich stromsparender, da es sich nur dann einschaltet, wenn eine gewisse Temperatur erreicht wird.

So können Sie auch etwas Stromkosten sparen. Langfristig fahren Sie mit der Teichheizung etwas besser. Diese gibt es auch auf Amazon.

Nun überstehen Sie den Winter ohne große Verluste und müssen das Eis nicht ständig auf andere Weisen entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.